Immer gut Freund

Man sitzt nebeneinander in der Klasse, geht zusammen ins Kino und quatscht stundenlang am Telefon. Gute Freunde machen oft viel gemeinsam.

Doch woran erkennt man eigentlich eine gute Freundschaft? Hier erfährst du ein paar Dinge, die dazugehören sollten.

Vertrauen

Ich bin total in das süße Mädchen aus meiner Klasse verliebt! Oder: Meine Eltern streiten sich gerade dauernd. Freunde erzählen sich oft Dinge, die nicht jeder wissen soll. Deshalb ist es super wichtig, Geheimnisse für sich zu behalten. Nur dann vertraut man sich gegenseitig.

Ehrlichkeit

Das fand ich echt blöd von dir gestern! In einer Freundschaft ist es auch wichtig, ehrlich zueinander zu sein. "Wenn man den Ärger immer in sich hineinfrisst, kann die Freundschaft daran zerbrechen", sagt ein Experte.

Verlässlichkeit

Ein neuer Junge kommt in die Klasse. Plötzlich ist der alte Freund nicht mehr interessant. So etwas sollte es in einer Freundschaft nicht geben. "Ein Freund muss verlässlich sein", sagt der Fachmann. "Man sollte dem anderen immer das Gefühl geben, dass er für einen wichtig ist." Und wenn der Freund geärgert wird, sollte man natürlich zu ihm halten.

Unterstützung:

Sich etwas vom Pausenbrot abgeben, bei den Hausaufgaben helfen oder die Turnschuhe leihen: Ein guter Freund hilft, wenn der andere etwas braucht. "Das darf aber nicht nur einseitig sein", sagt der Freundschafts-Fachmann. "In einer Freundschaft muss jeder mal etwas geben." (dpa)

Der "Internationale Tag der Freundschaft" findet jedes Jahr am 30. Juli statt. Dabei geht es nicht nur um die Freundschaft zwischen zwei Leuten, sondern auch um die Beziehung zwischen Ländern und Völkern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.