In Grafenwöhr können Besucher in längst vergangene Zeiten abtauchen - Viele ...
Viele Spuren der Geschichte

Grafenwöhr ist eine Stadt mit einer bewegten, über 650-jährigen Vergangenheit, die ihren Bewohnern und Gästen jeden Tag aufs Neue viel Lebensqualität schenkt. In der Altstadt gibt es viele Spuren der Geschichte zu entdecken.

Die historische Reise beginnend beim spätgotischen Rathaus, das im Jahr 1462 erbaut worden ist. Es dient heute als Gebäude für die Stadtverwaltung. In den historischen Räumen werden beispielsweise die Sitzungen des Stadtrats abgehalten und standesamtliche Trauungen vollzogen.

In früheren Jahren diente das Rathaus unter anderem als Schule, Sparkasse, Feuerwehrgeräteraum, Unterkunft für die Ortspolizei, als Nachtwächterwohnung und sogar als Gefängnis.

Infos im Museum

Direkt vor dem Rathaus steht die Mariensäule. Diese wurde 1922 zu Ehren der gefallenen Grafenwöhrer errichtet und erinnert auch an die Opfer der Bombenangriffe der Alliierten am 5. und 8. April 1945. Daran wurde heuer mit dem Jahrestag "70 Jahre Frieden" erinnert. Die Pestsäule inmitten des unteren Marktplatzes stammt aus dem Jahr 1496. Überlebenden einer Pestseuche haben sie vermutlich aus Dankbarkeit errichtet.

Am Eingang zur Altstadt findet man direkt im Anschluss an Stadtweiher und Stadtpark das 1. Oberpfälzer Kultur- und Militärmuseum. Die Ausstellung zeigt überzeugend, welchen Einfluss der Übungsplatz auf die Entwicklung von Grafenwöhr hatte. Es schildert das Soldatenleben und mahnt zugleich vor den Folgen militärischer Einsätze.

In Grafenwöhr finden Besucher eine abwechslungsreiche Gastronomie, die für jeden Geschmack das Richtige bereithält. Es gibt vielfältige Einkaufsmöglichkeiten entlang der Neuen und Alten Amberger Straße, die das Angebot der Supermärkte ergänzen.

Eine Vielzahl öffentlicher Einrichtungen, wie das städtische Waldbad, die Stadthalle, eine Bücherei und der großzügige Sportpark runden das Angebot ab. Auch im sozialen Bereich ist Grafenwöhr durch Mehrgenerationenhaus, Bürgerladen und Bürgerflohmarkt sehr engagiert.

Naturgenuss pur

Nicht zuletzt bietet Grafenwöhr durch seine Lage im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald für den Erholungssuchenden Naturgenuss pur, in einer Landschaft, die etlichen seltenen Tieren und Pflanzen als Lebensraum dient. Viele beschilderte Rad- oder Wanderwege laden dazu ein, die Umgebung von Grafenwöhr zu erkunden und dabei auf den Höhenzügen eine herrliche Aussicht bis zum Fichtelgebirge, zum Steinwald und über den Oberpfälzer Wald zu genießen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.