Initiative "Pro Ausbildung" wirbt verstärkt für dieses Berufsmodell - Interview mit Jürgen ...
Erfolgsfaktor duale Ausbildung

Der demografische Wandel hält die Region auf Trab. Immer weniger junge Leute bedeuten immer weniger Fachkräfte für die Unternehmen. Die Initiative "Pro Ausbildung", im Jahr 2007 gegründet, hat sich unter anderem auf die Fahnen geschrieben, dieses Problem vehement zu bekämpfen. Wir haben uns mit Vorsitzendem Jürgen Spickenreuther darüber unterhalten, was zu tun ist.

Herr Spickenreuther, der Mangel an Ausbildungsplätzen in der Region war ein Grund für die Gründung der Initiative "Pro Ausbildung". Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet - und die Unternehmen suchen teilweise händeringend nach Lehrlingen. Was hat sich dadurch an der Arbeit der Initiative "Pro Ausbildung" verändert?

Spickenreuther: Wir müssen für die duale Ausbildung werben. Diese ist ein Erfolgs- und Standortfaktor für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Kennzeichnend für das duale Berufsausbildungssystem ist die hervorragende praktische als auch theoriefundierte Ausbildung in Betrieb und Berufsschule. Ziel war es in den ersten Jahren, allen ausbildungswilligen und ausbildungsfähigen Jugendlichen einen Ausbildungsplatz oder zumindest eine Qualifizierung anbieten zu können. Jetzt gilt es im Sinne der Fachkräftesicherung umso mehr, kein Potenzial und Talent zu übersehen und für eine duale Ausbildung zu gewinnen. Früher war das Ziel unserer Initiative, Betriebe "Pro zusätzlichen Ausbildungsplatz" zu motivieren. Heute und die nächsten Jahre ist es Ziel, "Pro duale Ausbildung" anzuhalten.

Was können die Betriebe konkret unternehmen, um für ihre Ausbildungsberufe zu werben und letztlich künftige Schulabgänger auf sich aufmerksam zu machen?

Spickenreuther: Sie können zum Beispiel auf Schulen zugehen. Viele Mittelschulen suchen Kooperationspartner in der Wirtschaft. Darüberhinaus können die Unternehmen Eltern und Jugendlichen betriebliche Praxis- und Erkundungstage anbieten.

Fortsetzung nächste Seite
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.