Internetportal der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg hilft Schülern bei der ...
Welcher Studiengang passt zu mir?

Viele beginnen schon im Alter von 15 Jahren sich nach möglichen Studiengängen umzuschauen - lange jedoch oft unsystematisch. Das Portal "MeinStudium" der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist speziell auf die Jugendlichen zugeschnitten und hilft studieninteressierten Schülern, den Traum-Studiengang zu finden. Zu erreichen ist es unter der Adresse meinstudium.fau.de

239 Studiengänge gibt es an der FAU, von Archäologie bis Zahnmedizin. Da den Überblick zu behalten und den richtigen Studiengang für sich selbst zu finden, ist schwer. Hier setzt MeinStudium an: Sprachlich und medial ansprechend für Schülerinnen und Schüler aufbereitet, sollen Studieninteressierte hier systematisch das passende Studienfach an der FAU finden.

"Mithilfe von MeinStudium wollen wir auch die Abbrecher- und Wechslerzahlen reduzieren", erklärt Roland Hallmeier vom Institut für Lern-Innovation (FIM) der FAU, das das Portal entwickelt hat.

Mittels eines Interessentests können Nutzer aus dem Gesamtangebot Studiengänge herausfiltern, die für sie in Frage kommen. Dabei kann der Nutzer selbst wählen, wie detailliert er informiert werden will. Dafür lohnt es sich, sich auf dem Portal zu registrieren und ein Profil anzulegen.

Denn: "Den Zwischenstand der Recherche kann man dann auf verschiedene Weise im persönlichen Profil speichern, beispielsweise Informationen zu einzelnen Studiengängen, individuelle Quizergebnisse oder Textnotizen", erklärt Hallmeier. Mit den so gesammelten Informationen können die Studienbewerber gut vorbereitet zur Studienberatung der FAU gehen und sich dort persönlich zu ihrem Studienwunsch beraten lassen. Über die Orientierung heraus bietet MeinStudium aber auch Einblick in den Alltag des Studiums. "Viele Schüler wünschen sich möglichst authentische Informationen darüber, was sie im Studium erwartet", erklärt Hallmeier.

Diesen Einblick erhalten die Studieninteressierten unter anderem durch Erfahrungsberichte von Studierenden und Absolventen sowie eigens gedrehte Studiengangvideos. Ist ein Studiengang ausgesucht, erlauben künftig Online-Lernmodule den Nutzern, sich auf das Studium vorzubereiten.

Bis zum Abschluss

Die Angebote für die Studieninteressierten sind erst der erste Schritt auf dem Weg zu einem Portal, das zum Ziel hat, den gesamten Lebensabschnitt von Studierenden zu begleiten: Zukünftig sollen auch Bachelor-Studenten beim Übergang zum Master oder Absolventen in spe auf Jobsuche mit entsprechenden Informationen und Angeboten auf dem Portal versorgt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.