Jeep Renegade Trailhawk 2.0 4x4
Ein echtes Kraftpaket

Sportlichkeit und Eleganz gehören beim Renegade Trailhawk zusammen. (Foto: FCA)
(mid)

Dass Italien und die USA eine besonders gelungene Mischung hervorbringen können, wissen wir spätestens seit den Geniestreichen des Musik-Charmeurs Frank Sinatra, des genialen Schauspielers Robert De Niro oder der Baseball-Legende Joe DiMaggio. Ein Italo-Amerikaner der automobilen Art ist der aktuelle Jeep Renegade. Das Kompakt-SUV vereint die technische Basis des Fiat 500X mit dem maskulin wirkenden Ecken- und Kanten-Design der Marke Jeep.



Ein echtes Kraftpaket ist hier der Renegade Trailhawk 2.0 4x4 mit 170 Diesel-PS. Mit üppigen 350 Newtonmeter Schubkraft schon ab 1.750/min legt sich der 2,0-Liter-Turbodiesel mächtig ins Zeug und zieht das gut eineinhalb Tonnen schwere SUV auch bei steilen Bergaufpassagen behende an langsameren Fahrzeugen vorbei. Überholvorgänge in der Ebene sind ohnehin eine leichte Übung mit dem durchzugsstarken Antrieb.Dabei gibt sich der 170 PS starke Motor akustisch dezent und glänzt durch harmonisches Zusammenspiel mit der Neungang-Automatik.

Das Modell Renegade Trailhawk verfügt über alles, was das Herz eingefleischter Geländewagen-Fans begehrt: Zunächst das automatische "Active Drive"-Allradsystem, bei dem sich der Hinterradantrieb nur bei Bedarf zuschaltet, ansonsten ist er verbrauchsgünstig abgekoppelt. Dazu kommt eine vollvariable Nasskupplung im Hinterachs-Differenzial, wodurch bis zu 100 Prozent Antriebskraft an nur ein Rad gehen können. Außerdem eine Traktionskontrolle, die beim Trailhawk fünf Modi bietet: Auto, Snow, Sand, Mud, Rock. Schließlich überzeugen Einzelradaufhängung rundum, große Böschungs- und Rampenwinkel, ein Unterfahrschutz sowie stattliche 210 Millimeter Bodenfreiheit. Damit kommen ausgesprochene Abenteurer unter den SUV-Fans überall durch, was beim Jeep Renegade eine verblüffende Kombination aus City-gerechtem Kompaktwagen und hartgesottenem Offroader ergibt.

Die Platzverhältnisse im Renegade fallen durch die Kastenform des kleinen Jeeps für Passagiere wie fürs Gepäck großzügig aus. Stylish: Verarbeitung und Materialqualität im jugendlich gestylten Innenraum mit viel Soft-Touch-Kunststoff und deutlichen, aber nicht übertriebenen Farbtupfern. Durch das großzügige Raumgefühl und die bequemen Ledersitze mit gutem Seitenhalt hält man es selbst auf der Langstrecke sehr gut aus im Jeep Renegade.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.