Jugendstrafe für Übergriffan Neujahr

Hamburg. (dpa) Wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 19-Jährige am Neujahrsmorgen hat das Hamburger Landgericht einen Afghanen zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Die Strafkammer hielt es am Montag für erwiesen, dass der etwa 19 Jahre alte Flüchtling mit der Frau von der Reeperbahn zum S-Bahnhof Stellingen gefahren war, sie dann verletzte und sexuelle Handlungen an ihr vornahm. "Es gab ein nicht einvernehmliches Geschehen", stellte die Vorsitzende der Jugendkammer, Anne Meier-Göring, fest. Sie verwies auf die heftige Gegenwehr der Frau, Bissspuren, Hämatome sowie eine Traumatisierung.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.