Käfer zum Frühstück?

Wir sind die Kinder der 3. Klasse der Grundschule Schönsee. Seit Wochen freuten wir uns auf die "Waldjugendspiele". Dann endlich fuhren wir endlich zum Waldhaus Einsiedel bei Nittenau.

Nachdem uns unser Forstpate Alois Nießl begrüßt hatte, schenkte er uns orangefarbene Kappen. Danach führte uns der Förster durch den Wald und erklärte die Natur.

Er zeigte zum Beispiel verschiedene Ahornblätter, Zapfen, Pflanzen, Bäume und Insekten. Tote Borkenkäfer bot er uns sogar als "Frühstück" an.

Nachdem wir eine Weile durch den Forst gewandert waren, erreichten wir die erste Spiele-Station. Beim "Blätterangeln" mussten wir auf Zeit drei verschiedene Blattsorten an den richtigen Baum hängen.

Brotzeit im Seegras

Im weichen Seegras ließen wir uns anschließend unsere Brotzeit schmecken. Unterwegs stießen wir immer wieder auf an Baumstämmen befestigte Tier-Suchtafeln. Nach dem Spiel "Turmbau" folgte der "Zapfenzielwurf". Beim "Dachstuhlbau" stellten wir unser räumliches Vorstellungsvermögen unter Beweis. Schnelligkeit war beim "Sterschlichten" wichtig. Unser Waldwissen zeigten wir beim abschließenden Waldquiz.

Unser Forstpate Alois Nießl überreichte jedem Kind beim Abschied eine Holz-Medaille. Ein erlebnisreicher Unterrichtstag im Wald war nun leider schon zu Ende.

3. Klasse der Grundschule Schönsee
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.