Kindergarten St. Elisabeth wird 20 Jahre alt - Singspiel und "Tag der offenen Tür"
Die Kleinen feiern groß

Erbendorf. (njn) 20 Jahre alt wird der Kindergarten St. Elisabeth der katholischen Pfarrei Erbendorf. Gefeiert wird dies mit einem "Tag der offenen Tür" und einem Singspiel in der katholischen Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt am Sonntag, 22. November. Im Oktober 1994 wurde mit dem Bau des Kindergartens, genau zwischen dem katholischen Pfarrhof und der Martin-Luther-Kirche, begonnen und bereits im September 1995 zogen die ersten Kinder in ihren neuen Kindergarten ein. Bischof em. Wilhelm Schraml, damals noch Weihbischof in Regensburg, segnete bei der Einweihung am 19. November, dem Gedenktag der Hl. Elisabeth, die neue Einrichtung. So wurde der Kindergarten auch nach dieser Heiligen, Elisabeth von Thüringen, benannt. Es ist ein Haus im Spiel von Farben und Formen, das Lebensfreude ausdrückt und ein lustiges Kinderhaus spüren lässt. Am Sonntag, 22. November, wird der Geburtstag nun groß gefeiert. So findet ab 9.30 Uhr ein "Tag der offenen Tür" mit Weißwurstfrühstück, Kaffee und Kuchen statt. Als Rahmenprogramm findet eine Vernissage von vielen kleinen Künstlern statt, die ihre Kunstwerke, gestaltet aus Farbe, Sand, Licht und Schatten ausstellen. Am Nachmittag um 14 Uhr findet das "Elisabeth-Singspiel" in der katholischen Pfarrkirche unter dem Titel "Elisabeth, wenn Holzwürmer eine Prinzessin zur Freundin haben" statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.