Kleine Kunstwerke in Erbendorf zu bestaunen
Von Krippe zu Krippe

Erbendorf. (njn) Über 30 Weihnachtskrippen in Schaufenstern, Kirchen und Kapellen ließen im vergangenen Jahr den "Erbendorfer Krippenweg" im Stadtzentrum zu einem Erlebnis werden. In diesem Jahr wird er zum vierten Mal in Folge vom Pfarrgemeinderat der katholischen Pfarrei Erbendorf organisiert.

Das weihnachtliche Geschehen ist zeitlos und ohne Festlegung von Orten immer aktuell. Mitglieder des Pfarrgemeinderates um Josef Bollmann sind gerade wieder dabei, den "Erbendorfer Krippenweg" vorzubereiten, ganz nach dem Motto "Immer und überall ist Christus mitten unter uns...".

Im Stadtzentrum können Interessierte sowie Besucher aus nah und fern eine große Auswahl an Krippen in Kirchen, Kapellen, Schaufenstern, Fensterläden, auf den winterfesten Brunnenanlagen und auch im Kirchturm der katholischen Pfarrkirche bestaunen. Nähere Infos gibt es ab dem vierten Adventwochenende auf der Homepage der Pfarrei unter www.pfarrei-erbendorf.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.