Kleine Maus ganz groß
Hör-Tipp

Hamburg. Der Mäusejunge Hopper ist eine Käfigmaus. Zusammen mit seinen Geschwistern Pip und Pinkie sitzt er in einer Zoohandlung. Sie warten darauf, verkauft zu werden. Doch eines Tages bekommt Hopper mit, dass sie nicht als Haustiere gedacht sind. Sondern als Futter für Schlangen. Da plant Hopper die Flucht.

Sie gelingt den dreien, nur gehen im Durcheinander Schwester und Bruder verloren! Hopper wird von einem Fluss mitgerissen, überlebt einen Wasserfall und landet im Matsch. Der Rattenprinz Zucker rettet ihn und wird sein Freund. Er will Hopper helfen, Pip und Pinkie wiederzufinden. Auf der Suche stellt sich heraus, dass Hopper noch eine zweite, sehr wichtige Aufgabe bewältigen muss.

In dem Hörbuch "Mouseheart" quiekt und trippelt es nur so. Die Geschichte spielt vor allem in U-Bahn-Schächten und Abwasserkanälen. Es wird viel und wild gekämpft. Man erlebt mit, wie aus dem ängstlichen Hopper ein tapferer Anführer wird. Außerdem ist da noch die geheimnisvolle Bettelmaus und leider auch die herzlose Katzenkönigin Felida, ein echtes Scheusal auf Pfoten. Freut Euch auf fast vier Stunden kribbelnde Spannung. Danach werdet ihr die Tierchen ganz anders sehen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.