Kollektive Entmündigung?

Zu den bevorstehenden sogenannten "transatlantischen Freihandelsabkommen":

TTIP, CETA, TiSA, das sind Abkürzungen für bevorstehende, angebliche Freihandelsabkommen. Was sich dahinter im Einzelnen wirklich verbirgt, wissen nicht einmal führende Volksvertreter und Politiker. Trotzdem wollen sie, aus welchen Gründen auch immer, ihre Unterschriften unter diese von den USA initiierten, geheimen Vertragswerke setzen.

Das, was bis jetzt durchgedrungen ist, ist erschreckend. Ein absoluter Kapital- und Investitionsschutz, zum Beispiel nicht mehr kündbare Privatisierungen von Einrichtungen der Daseinsvorsorge (zum Beispiel Wasserversorgung), in den USA ansässige, geheime Schiedstribunale ohne Revisionsmöglichkeiten, die das Ganze rücksichtslos sichern etc. lassen Schlimmes erwarten (Fracking könnte auf die Weise erzwungen werden).

Aufklärende Beiträge dazu liefert zum Beispiel das Bürgerforum Marktredwitz im Internet (http://buergerforum-marktredwitz.de) mit Verknüpfungen zu ARD- und 3Sat-Recherchen, die jeden Betrachter aufrütteln müssten.

Rainer Wild95632 Wunsiedel
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.