Kommentar von Alexander Rädle
Pendolino ein Pionier

Sind das wirklich schon 22 Jahre? Ja, tatsächlich. Seit 1992 war der Pendolino unterwegs. 1993 kam er regulär in die Oberpfalz.

Und obwohl er kein Gepäckabteil mehr besaß, so brachte er doch viel mit. Ein neues Bahn-Gefühl zum Beispiel: schnell, bequem, verlässlich. Neue und moderne Züge verdrängten die rumpelnde, quietschende Bimmelbahn. Der Pendolino rollte auch im Takt an. Motto: Jede Stunde ein Zug in jede Richtung. Vom Morgen bis zum späten Abend sollte regelmäßig ein Zug verkehren.

Trotz einiger Pannen um die Jahrtausendwende - Neigetechnikzüge haben sich inzwischen bewährt. Mit der Einführung des Pendolinos stiegen die Fahrgastzahlen schnell beträchtlich an. Der Pendolino stand Pate für den neuen Schienennahverkehr in ganz Deutschland. Er war ein Verkehrspionier aus Nordostbayern.

alexander.raedle@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Kommentare (5734)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.