Kommentar von Alfred Schwarzmeier
Die Fifa und ihr mieser Ruf

Die Fifa hat weltweit den fragwürdigsten Ruf, dies geht aus einer Erhebung von Rep Risk hervor: Vor wenigen Monaten hat das Schweizer Risikoanalysehaus das Image von 42 000 Unternehmen, 6000 Regierungsbehörden und 7000 Nicht-Regierungsorganisationen untersucht und ist zu einem erschütternden Ergebnis gekommen. Nicht einmal Fast-Food-Multi McDonald's hat als Zweitplatzierter ein so mieses Renommee wie der Fußball-Weltverband.

Nun ist es so, dass die Studie nicht unbedingt den höchsten Aktualitätswert bietet. Immerhin steht die Fifa bereits im zweiten Jahr in Folge auf der Spitzenposition im Ranking umstrittener Konzerne. Bestechung, verkrustete Strukturen, Postengeschacher, Vetternwirtschaft - seit Jahren ist hinlänglich bekannt, auf welchen Regeln und Gesetzen das Fifa-Reich beruht. Neu und höchst bedenklich ist jedoch, wie sehr sich die miserable Reputation der Fußball-Weltoberen mittlerweile in der öffentlichen Wahrnehmung verfestigt hat.

Und dies hat seinen Grund: Von der nachhaltigen Bekämpfung der Korruption, wie es Chef Joseph Blatter vor Jahren angekündigt hat, ist so gut wie nichts zu spüren. Was soll man auch erwarten? Das Machtsystem Fifa ist offensichtlich immer noch mehr um die Bewahrung des Status quo als um notwendige Transparenz bemüht. Statt die Vergaben der WM 2018 nach Russland und erst recht 2022 an Katar offensiv aufzuarbeiten, wurden zuletzt sogar die Ermittlungen torpediert. Kein Wunder, dass Chefermittler Michael Garcia das Handtuch wirft. Es stellt sich nur die Frage, wer den Stall nun ausmisten soll. Blatter, der immer mehr zum eigentlichen Problem wird, bestimmt nicht.

alfred.schwarzmeier@derneuetag.de

Fußball

BundesligaMainz - Bayern München Fr. 20.30 Uhr

Stuttgart - Paderborn Sa. 15.30 Uhr

Augsburg - Gladbach Sa. 15.30 Uhr

Leverkusen - Frankfurt Sa. 15.30 Uhr

Schalke - Hamburg Sa. 15.30 Uhr

Bremen - Dortmund Sa. 15.30 Uhr

Wolfsburg - Köln Sa. 18.30 Uhr

Hertha - Hoffenheim So. 15.30 Uhr

Freiburg - Hannover So. 17.30 Uhr

1. FC Bayern München 16 39:3 422. VfL Wolfsburg 16 31:16 313. Bor. Mönchengladbach 16 24:14 274. Bayer Leverkusen 16 27:19 275. FC Schalke 16 28:21 266. FC Augsburg 16 20:20 247. 1899 Hoffenheim 16 24:25 238. Hannover 96 16 19:24 239. Eintracht Frankfurt 16 33:33 2210. 1. FC Köln 16 16:21 1911. 1. FSV Mainz 05 16 18:21 1812. SC Paderborn 07 16 21:26 1813. Hertha BSC 16 24:30 1814. Hamburger SV 16 9:19 1615. VfB Stuttgart 16 20:32 1616. Borussia Dortmund 16 17:24 1517. SC Freiburg 16 15:23 1418. SV Werder Bremen 16 24:38 14
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Kommentare (5731)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.