Kommentar von Clemens Fütterer
Über den

Tellerrand

Eine "Genehmigung" der Parteioberen hat die CSU-nahe Mittelstandsunion Neustadt/WN für ihre Weiden-Sympathie-Aktion wohl kaum eingeholt. Das Echo aus dem Kreistag und den Gemeinden dürfte geteilt sein. Bei der regionalen Gesamtschau haben manche (Kommunal-)Politiker vielleicht noch Potenzial ...

Die heimische Wirtschaft ist einen Schritt weiter. Mutig und weitsichtig wirkt ihre nachbarschaftliche Geste für das geplante Gewerbegebiet in Weiden. Die praktischen unternehmerischen Erfahrungen und Einblicke beflügeln die Mittelständler zum Blick über den Tellerrand: Gegen kleinliches Aufrechnen, ob nun ein Betrieb im Oberzentrum oder ein paar Kilometer weiter auf dem Land ansiedelt.

Regionale Pendlerströme, Kundenverhalten und Absatzmärkte richten sich nicht nach irgendwelchen Gemarkungen. Entscheidend ist die wirtschaftliche Strahlkraft des gesamten Raums.



Polizeibericht Radmuttern: Serie auch in Weiden

Weiden. (rg) Nicht nur im Altlandkreis Vohenstrauß sind mehr und mehr Schrauben locker. Dort ermittelt die Polizei wegen 14 Fällen, in denen Unbekannte an Radmuttern von Autos herumgeschraubt hatten. In Weiden stehen seit April inzwischen 7 ähnliche Fälle zu Buche: In der Nacht auf Sonntag lockerten Täter die Radmuttern an einem blauen Opel Astra. Wo genau, ist nicht bekannt: Der Wagen parkte an verschiedenen Orten. "Erstaunlicherweise", so heißt es im Polizeibericht, sei nichts passiert.

Einen Zusammenhang mit den bisherigen 6 Taten erkennen die Gesetzeshüter nicht. Zeugen werden gebeten, sich unter Nummer 0961/401-321 zu melden.

Sie lesen heute

Stadt Weiden Innenansicht aus Afghanistan

Er kennt das Land seit vielen Jahren, er hat zahllosen Einheimischen geholfen: Nun sprach Dr. Reinhard Erös bei einem Vortrag im Pfarrheim St. Josef über Afghanistan. (Seite 24)

Kreisseite Eltern auf Augenhöhe

Alle bayerischen Schulen brauchen ein Entwicklungsprogramm. Ziel ist eine Erziehungspartnerschaft auf Augenhöhe mit den Eltern. (Seite 30)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kommentare (5731)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.