Kulinarik im Südburgenland
Ordensdomizil der Weinritterschaft

Durch die Zubereitung auf offener Flamme bleibt die Vitalität der Lebensmittel erhalten. Bild: hfz

Stegersbach. Kulinarik auf hohem Niveau bietet im Südburgenland das Gesundheits- und Wellnesshotel Larimar: Es trägt die "Grüne Haube" bereits seit Eröffnung 2007. Dieses Gütesiegel garantiert hervorragende Leistungen aus der österreichischen Naturküche. Lebensmittel werden schonend zubereitet und zu frischen, mediterranen Gerichten verfeinert. "Durch das Kochen auf offener Flamme und den Verzicht auf Mikrowelle und Induktionswärme bleibt die Vitalität der Lebensmittel bestmöglich erhalten", weiß Küchenchef Werner Wallner.

Im Larimar legt man besonderen Wert auf regionale, saisonale und biologische Produkte. "Das Larimar bietet durch sein harmonisches Gesamtkonzept den perfekten Rahmen für Urlaubstage voller Vitalität", heißt es in der Pressemitteilung - und dass dies auch Promis zu schätzen wissen - etwa der bekannte "Rocker" Peter Kraus, der im März seinen 77. Geburtstag im Larimar feierte.

Fußballer und Skifahrer


Fußballmannschaften und Fußballclubs nutzen Landschaft und Klima des Südburgenlandes ebenso gerne zum Trainieren und zum Entspannen wie die Skifahrer Österreichs aus dem ÖSV Damen- und Herren-Team. Das Hotel Larimar ist Senatskompturei der europäischen Weinritterschaft. Das Domizilschild des Ordens am Eingang steht für hohe Weinkultur, exzellente Weinauswahl und ein kompetentes Serviceteam.

Zweimal jährlich zu den Gourmet- und Wein-Tagen - die nächsten vom 27. bis 29. November - werden im Hotel Larimar neue Mitglieder in die europäische Weinritterschaft aufgenommen. Interessierte können sich bei Hotelier und Weinritter Johann Haberl im Hotel um eine Aufnahme in die Weinritterschaft bewerben.

___



Weitere Informationen:

www.larimarhotel.at
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.