KulTour am Samstag, 23. Mai: Flamenco auf Weltniveau im Pilsener Neuen Theater
Freude und Schmerz in Stolz verwandelt

Flamenco im Neuen Theater: Martina Košanová, Direktorin des Spanischen Zentrums, begrüßt die Gäste aus der Oberpfalz. Bild: Stadt Pilsen

Sieben Frauen vereint in einem Tanz, dem Tanz, dem Flamenco: „Die Compaňía Danza Flamenca bringt Stärke, Zerbrechlichkeit, Schönheit, Sinnlichkeit und Weisheit von Frauen auf die Bühne“, schwärmt Martina Košanová, Leiterin des Spanischen Instituts über „feurigschnelle Alegrías, melancholische Martinete und Maurice Ravels klassischen „Bolero“. Die Performance „Mujeres“ zeigt berückend schön, dass Schmerz und Freude gleichermaßen mit Stolz erlebt werden können.

Urheberin des bereits in Prag aufgeführten Programms ist Virginia Delgado, ausgebildet an der madrilenischen Königlichen Akademie. Sie präsentiert „Mujeres“ mit Tschechiens erster professioneller Flamenco-Formation auf der „Neuen Bühne“ des 2014 eröffneten Neuen Theaters im Rahmen des „Festivals Mediterranea“, mit dem die Kulturhauptstadt südländisches Flair feiert. Ebenfalls auftreten werden die Gewinner des vierten internationalen Tanzwettbewerbs Flamencopa.

„Das Festival präsentiert seit fünf Jahren Kunst und Kultur der Mittelmeerländer mit Schwerpunkt Spanien und Frankreich“, erklärt Košanová. „Heuer als offizieller Teil des Programms von Pilsen 2015 wurde es noch einmal aufgewertet – Tanz, Musik, Theater, Film und Gastronomie gehören dazu.“ In ihrer Eigenschaft als Chefin des Zentrums spanischer Kultur und Bildung mit Sitz in Klatovy/Klatau ist sie Hauptorganisatorin des Festivals, das traditionell junge Künstler unterstützt.

Flamenco meets Europa

Höhepunkt des Festivals ist der Flamenco-Wettbewerb „flamencopa“ – Flamenco meets Europa am Samstag, 13 bis 17 Uhr, in der Beseda. Die Sieger werden um 20 beim Galaabend ausgezeichnet – und tanzen als Vorprogramm zur Flamencovorstellung auf Weltniveau, den „Mujeres“ (Die Frauen).

„Wir freuen uns auf Ihre Leser aus der Oberpfalz“, sagt Martina Košanová, die die Gäste nicht nur selbst begrüßen möchte, sondern eigens eine Übersetzerin schickt, welche die Moderation des Galaabends ins Deutsche übersetzt.

Zu dieser Gala-Vorstellung am Samstag, 23. Mai 2015, lädt der Kulturverein Bohème nach Pilsen ein. Mit im Programm:
Insider-Stadtrundfahrt zu den Highlights der Kulturhauptstadt.
Festliches Abendessen mit spanischer Nachspeise zur Einstimmung.
Sektempfang im Neuen Theater und Besuch der bereits ausverkauften Vorstellung.

Im Unkostenbeitrag von 78 Euro sind alle Programmpunkte enthalten. Zustiegsmöglichkeiten: Amberg (Bh. Parkdeck Kräuterwiese, 13.30 Uhr), Hirschau (Bh. ehem. Post/Schlecker, 13.45 Uhr), Weiden (Bh. am Neuen Rathaus, 14.15 Uhr), Vohenstrauß (Bh. am Marktplatz, 15.10 Uhr). Rückfahrt gegen 22.30 Uhr. Anmeldung und Infos per Mail an juergen.herda@derneuetag.de und unter Telefon (0176) 91 14 51 81.