Landhausstil für zu Hause

"Verwenden Sie ehrliche Materialien - soweit machbar", rät die Einrichtungsexpertin Katharina Semling aus Oldenburg. "Ich persönlich schätze ein echtes Erbstück, ein wirkliches Mitbringsel aus dem Urlaub und eine alte Holztür von irgendeinem Bauernhof weitaus mehr, als diese auf alt getrimmten neuen Möbel und Accessoires, die man derzeit in den Läden findet." Gute Fundorte für Altes sind auch Baustoffbörsen und der Sperrmüll. (dpa/tmn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.