Lebkuchen aus der Backstube

In dieser Lebkuchenbäckerei herrscht großes Gewusel. Der Bäcker Willi Baumann schaufelt Mehl in eine Riesenschüssel. Eine Maschine rührt darin den Teig an. Andere Leute drücken ihn mit einer Walze platt.

Zum Schluss stechen die Mitarbeiter Formen aus, zum Beispiel Herzen. Diese kommen dann in den alten Backofen der Familie. Er ist so groß wie eine halbe Garage. Auch die Lebkuchenbäckerei ist schon richtig alt. Sie liegt in einem Ort im Bundesland Hessen. Seit fast 230 Jahren backt die Familie Baumann dort Lebkuchen. Willi Baumann hat die Bäckerei von seinen Eltern übernommen. Und diese damals von ihren Eltern. Und so weiter.

"Hier läuft die Ware nicht vom Band. Hier schafft man noch mit Herz und Hand", steht an der Wand der Backstube. Heutzutage ist das etwas Besonderes. Denn oft werden die Lebkuchen mittlerweile von Maschinen in großen Firmen hergestellt. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Reichelsheim (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.