Leicht und atmungsaktiv: Kapok

Anschmiegsam, hautfreundlich und atmungsaktiv - das sind nur drei der Eigenschaften, welche die Kapok-Faser auszeichnen.

Kapok, eine Samenfaser wie die Baumwolle, kommt hauptsächlich in Indonesien vor. Die Bäume gibt es nur wild oder halbwild wachsend - demzufolge ist das Material auch nicht mir Rückständen industrieller Farmtechnik wie Chemikalien belastet. Im Gegenteil: Durch einen Bitterstoff in der Faser ist Kapok auch gegen den Befall von Textilschädlingen sicher.

Bettwaren mit Kapok sind ideal für Neurodermitis-Patienten und Allergiker, denn die Faser wirkt antibakteriell und ist in der Kombination mit Baumwolle sogar waschbar. Als Hohlfaser ist Kapok sehr leicht und zugleich schön wärmend.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.