Leserbrief zur geplanten Übernahme von Monsanto durch Bayer
Profit erhöhen und Machtposition stärken

"Bayer rechtfertigt Monsanto-Deal":

Bayer-Chef Werner Baumann behauptet, dass die Übernahme von Monsanto durch den Bayer-Konzern einen Beitrag zur weltweiten Hungerbekämpfung leistet. Die Organisationen, die sich mit der Situation der hungernden Menschen in der Welt auseinander setzen, halten Investitionen in die regionale, kleinbäuerliche Landwirtschaft vor Ort und die Verbesserung der dafür notwendigen Strukturen für das vielversprechendste Mittel, um den Hunger zu bekämpfen. Es geht darum, dass Betriebe in den Entwicklungsländern die Versorgung der eigenen Bevölkerung sicherstellen können. Dabei sind sie darauf angewiesen, das aus der Ernte gewonnene Saatgut wieder zu verwenden und örtlich angepasste Sorten weiterzuentwickeln. Agrarkonzerne wie Bayer und Monsanto verkaufen industriell entwickeltes Saatgut und darauf abgestimmte Chemikalien. Sie halten Patente auf Saatgut und Pflanzen und verlangen entsprechende Nachbaugebühren. Monsanto und Bayer vereinen zusammen über 90 Prozent der gentechnisch veränderten Pflanzen in ihren Unternehmen.

Zugleich beherrschen Agrarchemiekonzerne das weltweite Pestizidgeschäft. Die Erzeugung gentechnisch veränderter Lebensmittel spielt nach Einschätzung des Weltagrarberichts zur Bekämpfung des Hungers aber nahezu keine Rolle. Agrarkonzerne wie Monsanto bedrohen durch die von ihnen favorisierte industrielle Landwirtschaft die kleinbäuerlichen Strukturen in den Entwicklungsländern, sie fördern die Verdrängung von Millionen von Kleinbauern, beschleunigen den Verlust der biologischen Vielfalt und tragen dadurch zur Verschärfung des Problems bei.

Kritiker werfen Monsanto darüber hinaus vor, durch eine systematische Verschleierungsstrategie die durch ihre Produkte verursachten Schäden zu verleugnen. Dass es Bayer und Monsanto nur darum geht, den Profit zu erhöhen und ihre Machtposition auf dem Weltmarkt bei Agrogentechnik und -chemie zu stärken, liegt auf der Hand. Hilfe für die hungernden Menschen der Welt sieht anders aus!

Angela Frank, 95698 Neualbenreuth
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.