Leserbriefe "Erinnerung an die Verantwortung"

Zu "Schwäne tot im Wald" (AZ vom 21. Januar):

Jagd ist aktiver Naturschutz. Dieses Motto des Bayerischen Jagdverbandes hat mir schon oft beim Verhalten einiger Jäger Kopfschütteln bereitet. So auch dieser Bericht. Es gibt bei allem Verhalten eine rechtliche Seite, die zweifelsohne gemäß Landratsamt eingehalten wurde. Aber auch die Jagd-Ethik spielt eine wichtige Rolle. Ich habe den Jagdschein mit 17 Jahren erworben und bin in meiner Familie Jagdscheininhaber in der vierten Generation. Zur bestandenen Jagdprüfung nach zwei Jahren Intensivkurs gab es eine Urkunde mit dem Aufdruck als Mahnung und Erinnerung an die erworbene Verantwortung.

"Das ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild, weidmännisch jagt, wie sich's gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt!" Dieser Spruch hat meiner Meinung nach für viele Jagdscheininhaber an Bedeutung verloren. Aber gerade in der heutigen Zeit, wo es auch um die Akzeptanz der Jagd in der öffentlichen Meinung geht, ist er wichtiger denn je. Begründen kann man alles. Aber ob es schlüssig ist, vor allem für Naturfreunde in Stadtnähe, stelle ich in Frage. Auf mich wirken die Gründe nur rechtfertigend: Mäusebekämpfung im Wald, Schäden an Stromleitungen und Seuchengefahr. Der mündige Zeitungsleser soll sich selbst sein Bild machen. Die Aussage, für den Habicht etwas Gutes getan zu haben, zeugt auch nicht von viel Naturverständnis, denn Habichte sind Beutegreifer und keine Aasfresser wie der Mäusebussard.

Ich glaube jedenfalls, dass dem Naturschutz besser gedient ist, wenn Eltern sich mit ihren Kindern bei einem Spaziergang an der Vils im Bereich Amberg-Kümmersbruck über Schwäne freuen können, ohne im Hinterkopf zu wissen, im Herbst werden sie wieder abgeschossen und legal in den Wald geworfen und "entsorgt".

Marco WiesnetEdelsfeld/Kalchsreuth

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Sie behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.