Leute
Zum 1000. "Tatort": Der häufigste Mörder und Furtwänglers Angst

Florian Bartholomäi. Bild: dpa

Florian Bartholomäi der häufigste Mörder der Serie

Berlin. (dpa) Der Schauspieler Florian Bartholomäi (29) – der auch im 1000. Fall mitspielte und den aggressiven Ex-Soldaten und Taxifahrer mimte – ist der häufigste Mörder in der "Tatort"-Geschichte. Bereits in sechs Folgen war er der Täter, sieben Tote gehen auf sein Konto, wie die Experten vom "Tatort-Fundus" gezählt haben. Insgesamt zwölfmal spielte Bartholomäi seit 2005 im "Tatort" mit.

Maria Furtwängler: Angst vor der Titelmelodie

Osnabrück. (dpa) "Tatort"-Kommissarin Maria Furtwängler (50) bekam es als Kind mit der Angst zu tun, wenn sie die Titelmelodie hörte. "Meine Eltern haben einmal nicht so gut aufgepasst, als ich eindeutig noch zu klein war", erzählte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Und da habe ich, hinter dem Sofa kauernd, Dinge gesehen, die ganz grauenvoll und gleichzeitig furchtbar spannend erzählt waren. Danach war diese 'Tatort'-Melodie für mich über lange Zeit mit einem so großen Schrecken verbunden, dass ich mich verkrochen habe, wenn ich sie gehört habe", erinnerte sich Furtwängler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.