Liebesgedicht
Dichterwerkstatt

XYZ, die ersten Buchstaben im Alphabet, fast so gut wie ein Planet. Trotz allem bin ich ein Poet, 3-2-1, der Text ist meins, und ich bin deins. Dein Blut, dein Herz, dein Schmerz, Hartz 4, Kommerz, im Frühjahr ist der März, im September ist der Herbst. Soweit, so gut, so geil, wir haben keinen Peil, und schießen einen Pfeil.

von Katharina Kraus

Die Backokalypse oder Wie der Ofen unfreiwillig in den Freitod ging

Ich könnte explodier'n, oder wieh'rn, ich glaub mich beißt ein Zebra. Schwarz-Weiß war auch die Annonce, die zu dieser Tragödie post-apokalyptischen Ausmaßes führte. Ich unterschrieb den schwarz-weißen Vertrag für eine Wohnung, eine Wohnung in der sich's echt gut wohnen lässt, aber nicht backen, ich packe es nicht, dass man nicht backen kann. Zugegeben, man könnte schon, nur ich, ich kann nicht, dieser scheiß schwarz-weiße Backofen, ich wünschte er würde explodier'n, so Armageddon-like, post-backokalyptisch eben.

Ich versprach, eine Donauwelle zu backen, und packe es nicht, eine Wohnung ohne Heißluft-Backofen zu haben.

Ich könnte explodier'n, so wie es die Donauwelle täte, backte ich sie bei Ober-Unterhitze.

Es treibt mich zur Weißglut, mit schwarzem Kugelschreiber den Mietvertrag unterschrieben zu haben.

Ich glaube, ich backe demnächst eine Ladung Trinitrotoluol, um meine Misere zu negieren.

Ein weißer Blitz, ein schwarzer Krater und kein verdammter Vertrag, für eine verdammte Wohnung, mit einem verdammten Ober-Unterhitze-Backofen ... keine verdammte Donauwelle.

Verdammt, jetz' is' se weg, und meine Eltern haben doch 'nen Ofen mit Heißluft.

von Thomas Stahr
Weitere Beiträge zu den Themen: Zeitung macht Schule (749)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.