Löcher können Igeln helfen

Gartenzäune trennen das eigene Grundstück von Nachbars Garten. Das macht Sinn. Doch für Igel wäre es besser, wenn sie von Garten zu Garten laufen könnten. Ein Experte sagt daher: Besitzer eines Gartens können Igeln helfen, wenn sie kleine Löcher in ihre Zäune schneiden. Dort können die Igel hindurchschlüpfen. So finden die stacheligen Tiere einfacher Futter, einen Unterschlupf oder treffen sogar einen Partner.

Das Problem ist, dass es in manchen Ländern immer weniger Igel gibt. Ein Grund ist, dass sehr viel gebaut wird. Dadurch finden die Tiere weniger Verstecke und Nahrung. Das ist in Deutschland so, aber auch im Land Großbritannien. Dort soll es deshalb ein Schutzgebiet extra für Igel geben. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.