Löwen gegen Störche
Fußball

In München gibt es nicht nur den FC Bayern. Auch der TSV 1860 München und spielt mit, und zwar in der zweiten Liga. Seine Fans nennen den Club auch die Löwen.

Vor dem Beginn dieser Saison meinten manche Experten: Die Löwen kicken um den Aufstieg in die Bundesliga mit. Aber Pustekuchen! 1860 landete auf dem drittletzten Tabellen-Platz. Deshalb müssen die Münchner in zwei Entscheidungs-Spielen darum kämpfen, in der zweiten Liga zu bleiben.

Dabei geht's gegen den Verein Holstein Kiel aus dem Bundesland Schleswig-Holstein. Dessen Kicker werden oft Störche genannt. Heute treten also in Kiel die Störche gegen die Löwen an. Das Rückspiel steigt am Dienstag in München. (dpa)

Tipp

Mach mal - nix!

Die Hausaufgaben stapeln sich. Im Kinderzimmer herrscht Chaos. Drei Freunde warten auf einen Anruf oder einen Text. Ständig gibt es etwas zu tun. Doch so viel Hektik ist ungesund. Experten raten deshalb zur Muße. Wer Stress hat, soll sich einfach mal entspannen - und zwar ohne schlechtes Gewissen.

"Muße-Zeiten waren früher die eigentlich wichtigen im Leben", erklärt ein Fachmann. Die Arbeit stand an zweiter Stelle, glaubt der Experte. Heute sei das genau umgekehrt. In unserer Welt gebe es keinen Platz mehr für Muße, meint der Experte. Doch durch zu viel Arbeit werden die Leute krank. Darum soll man sich immer wieder Zeit zum Nichtstun nehmen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6870)Kinderseite (7289)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.