Männlein oder Weiblein?

Der Narwal sieht aus wie eine Mischung zwischen Wal und Einhorn. Denn er hat einen langen Stoßzahn, der dem Horn eines Einhorns ähnelt. Experten nahmen an: Die langen Stoßzähne tragen die Männchen der Narwale. Ganz sicher ist das aber nicht.

In der Stadt Hamburg nämlich gibt es den alten Schädel eines Narwals, der sogar zwei Stoßzähne hat. Das Tier war vor mehr als 300 Jahren gefangen worden. Es soll einer alten Schrift zufolge aber ein Weibchen sein! Der Wal hatte demnach ein Baby im Bauch.

Experten versuchen herauszufinden, ob der Wal wirklich ein Weibchen war. Dazu untersuchen sie die Gene des Schädels. Gene sind Bausteine unseres Körpers. Sie bestimmen über viele Eigenschaften eines Lebewesens. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.