Mampfen wie die Neandertaler

Pommes mit Ketchup oder Nudeln mit Tomatensoße? So etwas gibt es in diesem Restaurant nicht. Hier steht etwas anderes auf dem Speiseplan: Steinzeit-Essen! Denn in dem Lokal wird nur mit Zutaten gekocht, die die Menschen wohl vor vielen tausend Jahren zur Verfügung hatten.

Ganz genau weiß man das heute nicht. Aber es gehörten wahrscheinlich Fleisch, Fisch, Pilze und Gemüse dazu. Milch, Butter, Joghurt und Zucker gab es zum Beispiel nicht. Denn die Menschen damals waren Jäger und Sammler. Sie hielten noch keine Tiere und bauten kein Getreide an. Das machten die Menschen erst später.

Das Restaurant steht in der Stadt Frankfurt am Main. Auch in Berlin gibt es solche Steinzeit-Lokale. Ganz so wie in der Steinzeit ist es dort aber nicht. Das Essen wird zum Beispiel nicht über dem Lagerfeuer zubereitet, sondern in der Küche auf dem Herd. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.