Mit der Eschenbacher Faschingsgesellschaft atemlos und namenlos durch die fünfte Jahreszeit
Fröhlich Fasching feiern

Eschenbach. (rn) Ganz im Zeichen des zehnjährigen Bestehens der Faschingsgesellschaft stehen in der Rußweiherstadt die weiteren Veranstaltungen zur fünften Jahreszeit. Einen Vorgeschmack auf diese gab das Narrenvolk bereits am 8. November, als es nach einem kleinen Faschingszug über den Stadtplatz zu einem "spielerischen" Sturm aufs Rathaus ansetzte.

Ob der Übermacht von Prinzenpaaren, Garden, Männerballett und verstärktem Elferrat zeigten die Bürgermeister Peter Lehr, Karl Lorenz und Klaus Lehl nur wenig Gegenwehr und fühlten sich bis Aschermittwoch beurlaubt. Nach dem Geschehen vor dem Rathaus gaben die Garden beim "Scherm-Karl" Kostproben ihres neuen Programms. Für den 16. Januar lädt die Faschingsgesellschaft zum Tanz in den "Scherm-Karl"-Saal. Dort wird das Eschenbacher Narrenschiff mit starken Reden, schwungvollen und unterschiedlich grazilen Tänzen vor Anker gehen. Krümel-, Jugend- und Prinzengarde proben und trainieren seit Monaten. Ihnen wird bei mehreren Auftritten das Parkett gehören. Und die "Atemlos"-Hymne der Gesellschaft wird nach einem Jahr fröhliche Auferstehung feiern.

Das Musikprogramm übernimmt der "Horrido-Express". Mit gewisser Spannung wird bereits der Auftritt des Männerballetts erwartet. Mit Lippenstift, roten Perücken und Pompons werden sie ihren etwas leichteren Kolleginnen nacheifern - einschließlich Spagat(versuchen) und Luftwürfen.

Weitere Akzente wird die im vergangenen Jahr erstmals aufgetretene und noch namenlose Tanzgruppe "Showtanzgruppe Damen" setzen. Doch keine Faschingsveranstaltung ohne Auftritt der Liesels: Elisabeth, Markus und Paul Eißner. Im vergangenen Jahr legten sie nach einer langen, heißen aber auch feuchten Reise von der Nordsee über Reeperbahn, Kölle, Meenz und Münchner Sperrbezirk in der Rußweiherstadt an.

Die aktuellen Vorbereitungen laufen noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dem Faschingszug am 6. Februar will die Gesellschaft anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens eine besondere Note verleihen. Sie erwartet eine erhöhte Teilnehmerzahl. Die Adventsausgabe der Stadtverbandsnachrichten enthält ein Anmeldeformular. Der im Abstand von zwei Jahren stattfindende Faschingszug lockt stets Tausende von Besuchern in Jahnstraße und Innenstadt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.