Mit der Zottelwicke
Gründüngung

Die frostfeste Winter- oder Zottelwicke eignet sich gut zur Gründüngung der Beete in der kalten Jahreszeit. Die Pflanzen lockern in diesen Monaten mit ihren Wurzeln den Boden bis in eine Tiefe von 80 Zentimetern, so dass die Erde im Frühjahr fast von alleine in lockere Krümel zerfällt, erklärt die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten" (Oktober 2015).

Außerdem sind die Pflanzenreste Futter für Regenwürmer und andere Lebewesen im Boden. Die Wicken gelten als gute Vorfrucht für Porree, Tomaten, Möhren und alle Kohlarten. Säen kann der Hobbygärtner die Pflanzen noch bis Mitte Oktober. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.