Mit Physiotherapie kann man Rückenleiden vorbeugen und behandeln
Den Rücken rechtzeitig stärken

Rückenschmerz im Büro und Alltag - rund 69 Prozent der Bevölkerung können davon ein Lied singen. Denn sowohl bei Frauen als auch bei Männern aller Altersgruppen sind Rückenschmerzen die häufigste Schmerzform.

Gründe dafür gibt es viele: Sowohl das stundenlange und bewegungsarme Sitzen vor dem Computer, das falsche Aufheben und Tragen von Gegenständen und der mangelnde Ausgleich durch Bewegung - unser Rücken muss viel aushalten und bekommt nur selten die Pflege, die er braucht.

Wie wichtig es ist, den Rücken im Alltag zu stärken, weiß Michael N. Preibsch, Physiotherapeut und stellvertretender Vorsitzender im Deutschen Verbands für Physiotherapie (ZVK) e.V.. "Bewegung ist das A und O für einen gesunden und starken Rücken, deshalb ist es am besten, mit ausreichend Bewegung im täglichen Leben dem Rückenschmerz bereits präventiv entgegenzuwirken", erklärt der Physiotherapeut. Wer sich ein- bis zweimal in der Woche sportlich betätigt, stärkt seine Rückenmuskulatur. Hat sich der Schmerz rund um die Wirbelsäule erst einmal festgesetzt, ist es wichtig einen Experten aufzusuchen. Wichtig ist es, trotz der Schmerzen aktiv zu bleiben. Viele Betroffene haben Angst davor, sich zu bewegen: Und genau das ist der falsche Weg, denn eine ungesunde Schonhaltung kann die Schmerzen verstärken, da sie die Rückenmuskulatur schwächt, was schließlich zu noch mehr Schmerzen führt. Bei starken Muskelverspannungen kann ein Physiotherapeut dabei helfen, den Rücken zu entlasten. Auch die sogenannte "Rückenschule" beugt Rückenschmerzen vor. Die Betroffenen trainieren Bewegungsabläufe, die auch im Berufsleben häufig ausgeführt werden müssen wie zum Beispiel das rückenschonende Heben schwerer Gegenstände. (Bild und Text: Dt. Verband für Hhysiotherapie ZVK).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.