Mit Smart-Home-Systemen
Komfort

Sind wirklich alle Fenster zu? Familien mit Kindern oder Jugendlichen kennen das: Appelle und Mahnungen helfen wenig, denn der Nachwuchs hat oft einfach zu viele Flausen im Kopf, um immer an alles zu denken, was die Eltern von ihm erwarten oder wünschen. Das Fenster im Erdgeschoss bleibt da schon mal den ganzen Tag sperrangelweit offen, wenn die Zeit für den Schulweg mal wieder knapp ist, wenn der Bolzplatz oder die beste Freundin warten. "Wer keine Lust hat, vor dem Verlassen des Hauses immer alle Türen und Fenster selbst zu kontrollieren, der kann das einfach einem Hausautomationssystem überlassen", rät Oliver Schönfeld, Bauen-Wohnen-Experte beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Was darunter zu verstehen ist, darüber informiert der Fachbetrieb. (epr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5399)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.