Mitterteicher Weihnachtsmarkt am Samstag, 6. Dezember, von 13 bis 20 Uhr
Engel begleiten den Nikolaus

Mitterteich. (jr) Attraktiv wie eh und je präsentiert sich der Mitterteicher Weihnachtsmarkt, der am Samstag, 6. Dezember, stattfindet. Von 13 bis 20 Uhr können die Besucher zwischen historischem Rathaus und der Stadtpfarrkirche an den Ständen vorbei flanieren, das Angebot begutachten und einkaufen. Aufgebaut ist das Eingangstor zum Weihnachtsmarkt, ein gern gesehener Blickfang. Bürgermeister Roland Grillmeier und Gewerbefördervereinsvorsitzender Dieter Ernstberger eröffnen den Markt. Mit dabei sind rund vierzig Vereine, die eine bunte Vielfalt an weihnachtlichen Dingen anbieten.

Dieter Ernstberger freut sich, dass heuer wieder viele Anbieter mit dabei sind. Die Besucher dürfen sich auf rund vierzig Verkaufsbuden freuen, wo allerlei leckere Sachen begutachtet und gekauft werden können. Das Angebot ist bestimmt nicht klein. Bastelarbeiten, warme Wollsachen und festliche Accessoires sowie Glühwein und gebrannte Mandeln und vieles mehr lässt sich hier entdecken.

Die Eröffnungszeremonie findet um 13 Uhr auf einer eigens aufgebauten Bühne statt, die an der Mariensäule platziert ist. Dort treten auch die Musikgruppen auf. Ab 14.30 Uhr besucht der Nikolaus den Markt und verteilt an die kleinen Besucher Geschenke. Ab 15 Uhr spielt die Stadtkapelle, Leitung Oliver Lipfert, bekannte besinnliche Weisen.

Um 17 Uhr besucht der Nikolaus mit Knecht Rupprecht und den Engel den Markt und verteilt am Haupteingang zum neuen Rathaus kleine Geschenke. Als Nikoläuse sind Pfadfinder und Mitglieder des Burschenvereins unterwegs. Der Evangelische Posaunenchor gastiert um 19 Uhr. Gegen 20 Uhr klingt der Weihnachtsmarkt langsam aus.

Das Marktcafe im Mehrgenerationenhaus hat am Nachmittag ebenso geöffnet. Es werden selbst gebackene Kuchen und Kaffee serviert. Im Alten Rathaus lassen sich die Schnitzer gerne über die Schulter blicken.

Und auch der 36. Malkreisausstellung im Kellnerhaus (Bachstraße 4) kann man einen Besuch abstatten. Geöffnet ist von 13 bis 19 Uhr.

Dieter Ernstberger hofft, dass auch heuer wieder der traditionsreiche Mitterteicher Weihnachtsmarkt seine Anziehungskraft nicht verfehlt und viele Besucher die Urigkeit und Gemütlichkeit schätzen. Bleibt nur zu wünschen, dass Frau Holle noch ein paar weiße Flocken gen Erde sendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.