Museum für Menschheitsfragen
Tipps für Touristen

Lyon.(dpa) In Lyon eröffnet am 20. Dezember ein neues Museum, das sich der Entwicklung und den Grundfragen der Gesellschaften widmet. Das Musée de Confluences (Museum der Zusammenflüsse) zeigt in Dauer- und Sonderausstellungen rund zwei Millionen Exponate aus den Bereichen Wissenschaft und Technik sowie Bio-, Geo- und Geisteswissenschaften.

Der Besuch des Museums soll eine Reise in vier Kapiteln werden, die mit "Ursprünge", "Gesellschaften", "Menschen" und "Ewigkeiten" umschrieben sind. Die Ausstellungsobjekte stammen aus dem Museum für Naturgeschichte und dem Guimet-Museum in Lyon. Zu sehen sind unter anderem archäologische Funde, aber auch Schmuckstücke der Indianer oder Masken aus Afrika.

Ausstellung zeigt Wohnkultur

Wien.(dpa) Um die Wohnkultur dreht sich eine Ausstellung in Andelsbuch im Bregenzerwald. "Erbstücke" heißt sie und zeigt viele handwerklich aufwendig hergestellte Möbel, die Jahrhunderte überdauert haben. Zwischen dem 31. Januar und 2. Mai 2015 können Besucher die Ausstellung im Werkraum Haus besuchen (www.werkraum.at).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.