Musik fördert Leistungsfähigkeit
Besser in der Schule

Von Musikunterricht im Kindesalter profitieren junge Menschen später noch. Laut einer Langzeitstudie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung haben diese Jugendlichen bessere Schulnoten, sind gewissenhafter und ehrgeiziger als andere. Die Wissenschaftler konzentrierten sich dabei auf die 17-Jährigen, die seit ihrem achten Lebensjahr musizierten. In ihren Analysen konnten die Forscher zeigen, dass der Zusammenhang zwischen Musikunterricht in jungen Jahren und besseren Bildungserfolgen auch dann besteht, wenn Bildungsniveau der Eltern und das Einkommen berücksichtigt werden. (tmn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5399)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.