Nabburger Volksschule: Lehrerinnen beklagen sich über Geruch in Räumen
Kein normaler Schulhausgeruch

Dieser Gang im Erdgeschoss der Volksschule wurde vom Sonderpädagogischen Förderzentrums für seine Schüler angemietet. Nun präsentiert er sich verwaist, denn die Lehrerinnen möchten zwei der Klassenzimmer nicht nutzen - wegen des stechenden Geruchs dort. Bild: Dobler

Nabburg. (td) Vor einem Jahr hat sich das Sonderpädagogische Förderzentrum Nabburg in die Nabburger Volksschule eingemietet - das eine Haus hatte zu wenige, das andere zu viele Räume. Aus der als Win-win-Situation beurteilten Entscheidung ist nun Ärger entwachsen. Denn Lehrerinnen und pädagogisches Personal der Förderschule glauben, dass die Räume im Erdgeschoss eines Flügels der Volksschule kontaminiert sind.

Von einem "chemischen Geruch" in zwei Klassenzimmern ist die Rede und von massiven körperlichen Beeinträchtigungen - Halsprobleme, Kopfweh, tränende Augen und mehr fanden sich auf der Liste, als am Dienstag zu einer Krisensitzung in der Schule geladen wurde. "Betroffen sind nicht nur wir, sondern auch die Schüler - auch wenn wir dauernd lüften", versicherte eine Lehrerin, "man könnte eigentlich jeden Tag zum Arzt gehen".

Möbel im Verdacht

Der erste Verdacht fiel auf die neuen Schulmöbel, die vielleicht Formaldehyd ausdünsten würden. Das aber konnte ein Vertreter der Schulmöbelfirma glaubhaft widerlegen. Dagegen spricht auch, dass zeitgleich im Förderzentrum die gleichen Schränke, Tische und Stühle angeliefert wurden - und dort gibt es keine Probleme.

Umweltanalytisches Labor führt Messungen durch

Dr. Wolf Mehrer vom gleichnamigen Umweltanalytischen Labor in Zeitlarn bei Regensburg hat kürzlich Messungen an der Schule vorgenommen, unter anderem auf das Gas Formaldehyd. Es kann Allergien, Haut-, Atemwegs- oder Augenreizungen verursachen. Bei Dauerbelastung ist es krebserregend und beeinträchtigt zudem Gedächtnis, Konzentrationsfähigkeit und Schlaf. Mehrer glaubt aber nicht, dass Formaldehyd der Auslöser der Beschwerden sei.

Sind es die Böden?

Er lenkte den Blick auf die Böden und die Art ihrer Reinigung mit Mitteln mit ätherischen Ölen. Sein Vorschlag: Anders reinigen und in einem der Räume probeweise den Boden abschleifen, um zu sehen, ob es mit der Boden-Versiegelung zu tun hat. Das weitere Vorgehen muss noch besprochen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.