Nachgeforscht
Die Farben der Pferde

Pferde gibt es in den unterschiedlichsten Fellfärbungen. Bild: dpa

Das Fell von Pferden sieht unterschiedlich aus. Fachleute aber sind sich sicher: Vor langer Zeit hatte alle Pferde dieselbe Färbung. Sie war graugelb. Pferde mit dieser Färbung und dunkler Mähne nennt man Falben. Wieso aber gibt es jetzt so viele verschiedene Färbungen?

Das wollen Forscher nun herausgefunden haben. Es liege daran, dass ein bestimmtes Gen sich vor langer Zeit verändert habe, berichteten sie. Gene sind so etwas wie die Bausteine eines Lebewesens. Sie stecken in Zellen im Körper.

Menschen, die Pferde züchteten, hätten besonders Tiere mit den veränderten Genen für die Zucht ausgewählt, erklären die Forscher. Echte Falben gibt es kaum noch. Die Menschen findet braune und schwarze Tiere wohl schöner. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.