Nachrichten für Kinder
Angst und Schrecken in Ansbach

Ein Polizist arbeitet am Tatort ins Ansbach. Bild: dpa

Am Wochenende passierte in der Stadt Ansbach in Franken etwas Schlimmes: Eine Bombe explodierte. Menschen wurden verletzt. Ein Mann hatte die Bombe gezündet. Einige Experten gehen davon aus, dass der Anschlag etwas mit islamistischem Terror zu tun hat. In diesem Zusammenhang wird auch die Bezeichnung "IS" genannt.

Das Wort islamistisch bezieht sich auf die Religion Islam. Islamisten sind Muslime, die sich in allen Bereichen des Lebens streng nach dem Islam richten wollen - auch in der Politik.

Terroristen sind Menschen, die Angst verbreiten wollen. Das Wort kommt von Terror. Das ist lateinisch und bedeutet Schrecken. Für ihr Ziel bedrohen, verletzen oder töten Terroristen andere Menschen.

"IS" ist eine Abkürzung für Islamischer Staat. Anhänger des IS sind sehr radikale Muslime. Sie lehnen die Art und Weise ab, wie die meisten Menschen in Europa leben. Sie sind etwa dagegen, dass Frauen die gleichen Rechte wie Männer haben. Die meisten Muslime aber sind gegen den IS und dessen Vorstellungen.

Der IS verbreitet seit längerer Zeit Angst. Es gab mehrere Anschläge, etwa in unseren Nachbarländern Frankreich und Belgien. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderseite (7289)Terror (89)Islamismus (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.