Nachrichten für Kinder
Die Klinik kommt zum Tier

Dieser kleine Bub wartet darauf, dass sich die Tierärzte um seinen kranken Hund kümmern. Bild: dpa

Wer ein Haustier hat, der weiß: Ab und zu muss es zum Tierarzt. Das ist allerdings oft teuer. Aber was machen Leute, die nur sehr wenig Geld haben? An manchen Orten gibt es Tierärzte, die für sehr wenig Geld Tiere behandeln. Zum Beispiel in Khayelitsha in der Nähe der Stadt Kapstadt in Südafrika.

Arme Menschen


Dort leben Tausende Menschen. Die meisten von ihnen sind sehr arm. Viele Bewohner aber haben Haustiere. Deswegen wurde vor vielen Jahren die Mdzananda-Tierklinik gegründet. An mehreren Tagen in der Woche kümmern Fachleute sich dort um kranke Hunde und Katzen.

Die haben zum Beispiel Würmer, Durchfall oder Zecken. Oder sie sind verletzt, zum Beispiel, weil sie von einem Auto angefahren wurden.

Weil aber nicht jeder die Möglichkeit hat, in die Klinik zu kommen, fahren die Fachleute auch an weiter entfernte Orte. Dort können die Tiere zum Beispiel entwurmt werden oder geimpft.

Wenn sie längere Zeit behandelt werden müssen, nehmen die Fachleute die kranken Tiere auch schon mal mit in die Klinik und bringen sie später wieder zu ihren Besitzern zurück. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.