Nachrichten für Kinder
Fake-Augen am Hinterteil

Eigentlich hat das Rind seine Augen vorn am Kopf. In Afrika haben Forscher Rindern nun ein zusätzliches Augenpaar aufgemalt - auf den Hintern!

Das hat einen einfachen Grund: Dieser Trick soll Löwen davon abhalten, die Rinder anzugreifen.

Löwen können schnell rennen, allerdings nur über eine kurze Strecke. Sie jagen im Rudel, also in einer Gruppe. Gemeinsam schleichen sie sich so nah wie möglich an ihre Beute heran. Der Angriff muss eine Überraschung sein.

Wenn sie aber plötzlich von einem Kuh-Hintern angeglotzt werden, könnten die Löwen denken: Wir wurden schon entdeckt! Das weite Rennen lohnt sich nicht.

Ein erster kleiner Versuch hat gezeigt, dass der Trick mit den aufgemalten Augen klappt. Die Forscher wollen noch mehr darüber herausfinden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.