Nachrichten für Kinder
Klima killt Saurier

Mit ihren kleinen, spitzen Zähnen und der schnabelartigen Schnauze sahen Ichthyosaurier ähnlich aus wie heutige Delfine. Zum Luftholen mussten sie aus dem Meer auftauchen.

Die Fischsaurier lebten vor vielen Millionen Jahren. Irgendwann jedoch starben sie aus. Forscher untersuchten die Gründe dafür. Sie vermuten: Das Aussterben der Fischsaurier hängt mit Klima-Veränderungen zusammen. Auf der ganzen Welt wandelte sich damals langsam das Klima. Solche Veränderungen gab es in der Geschichte der Erde häufig.

Die Forscher aus Großbritannien sahen sich nun an, wann wie viele der Fischsaurier lebten. Die Zahlen verglichen sie etwa mit Daten zur Höhe des Meeres-Spiegels und zur Temperatur des Wassers in der Zeit.

Die Experten fanden unter anderem heraus: Vor etwa 90 Millionen Jahren, als die Fischsaurier ausstarben, war das Meer besonders warm. Dadurch hätte sich stark verändert, welche Tiere und wie viele von ihnen im Meer lebten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.