Nachrichten für Kinder
Nachweis von Gravitationswellen

Albert Einstein war ein berühmter Physiker. Vor 100 Jahren sagte er, dass es im Universum Wellen gebe. Diese nannte er Gravitations-Wellen. Das schien damals noch reine Theorie. Jetzt stellt sich heraus: Einstein hatte recht! Forscher haben zum ersten Mal Gravitations-Wellen gemessen. Man kann sich das etwa wie Wellen auf einem See vorstellen. Wenn man einen Stein ins Wasser wirft, breiten sich kleine Wellen aus. Gravitations-Wellen sind sehr schwach, wenn sie bei uns auf der Erde ankommen. Man kann sie nicht sehen, hören, riechen, schmecken oder fühlen. Bild: dpa

1 Kommentar
7
Siegfried Marquardt aus Königstein | 19.02.2016 | 17:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.