Nachrichten für Kinder
Sie stecken hinter den Pfefferkörnern

Holger Ellermann ist Fernsehproduzent, Sandra Le Blanc ist Redakteurin. Bild: dpa

Die Pfefferkörner ermitteln seit vielen Jahren erfolgreich im Fernsehen. Von den jungen Detektiven gibt es inzwischen über 100 Folgen. Doch wer denkt sich eigentlich die Geschichten rund um die Spürnasen aus?

"Wir sind wieder da, auf Ganovenjagd, der Schrecken der Gauner, immer am Start, wir sind wieder da und liegen auf der Lauer."

Mit diesem Lied kündigen sich sehr bekannte Detektive im Fernsehen an: die "Pfefferkörner". Seit Jahren lösen die fünf jungen Ermittler in der Stadt Hamburg immer wieder neue Kriminalfälle und Rätsel. Woher kommen die Ideen für die einzelnen Folgen?

Verantwortlich


Zu den Machern der Fernseh-Serie gehören Produzent Holger Ellermann und Redakteurin Sandra Le Blanc. Sie sind neben anderen Leuten dafür verantwortlich, dass neue Pfefferkörner-Folgen aufregend und unterhaltsam werden. Dafür treffen sie sich etwa ein halbes Jahr vor Beginn einer Staffel mit Autoren, um erste Ideen zu sammeln.

Am wichtigsten für den Inhalt der Folgen sind die unterschiedlichen Charaktere der fünf Pfefferkörner. "Die Folgen entstehen erst, wenn wir unsere Detektive gefunden haben", erklärt Produzent Holger.

Ziel ist es, möglichst verschiedene Typen zusammenzubringen, genau wie im richtigen Leben. Du kennst es vielleicht aus deiner Klasse: Es gibt zum Beispiel einen "Hitzkopf", einen "Computerexperten", einen "Sportler" oder den "Denker". Auch in einer Fernsehserie sind solche Unterschiede wichtig, damit sich Spannung entwickeln kann.

Gutes Gefühl


Erst wenn sich die Verantwortlichen auf die neuen Pfefferkörner geeinigt haben, schreiben die Autoren die passenden Geschichten dazu. Für die Macher ist wichtig: Am Ende einer Folge muss der Fall gelöst sein. Damit die Zuschauer mit einem guten Gefühl abschalten können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.