Nachts wird das Museum wach

Nachts herrscht totale Stille im Museum? Von wegen! Im Naturkundemuseum der Stadt New York geht es Nacht für Nacht rund: Das Tyrannosaurier-Skelett erwacht zum Leben - genau wie die ausgestellten Cowboys und Indianer, die alten Römer und Hunnen oder das kleine Äffchen Dexter. Sie treiben jede Menge Unfug - und den Nachtwächter Larry oft zur Verzweiflung.

Zwei Kinofilme gab es schon mit den Abenteuern der Museums-Bewohner. Jetzt kommt der dritte und letzte "Nachts im Museum"-Film in die Kinos. Diesmal geht es ums Überleben der Freunde. Denn die magische Tafel, die alle zum nächtlichen Leben erweckt, scheint ihre Kräfte zu verlieren. Nachtwächter Larry muss von Amerika nach London in Großbritannien reisen. Dort leben die ursprünglichen Besitzer der magischen Tafel in einem Museum.

Auch im dritten Teil richten die Museums-Bewohner wieder jede Menge Chaos an. Der Film heißt "Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal". Er kommt am 18. Dezember ins Kino. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Berlin (7520)Kinderseite (7289)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.