Nachwuchsarbeit

Eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr ist ab zwölf Jahren bis zum vollendeten 18. Lebensjahr möglich, danach geht es in der aktiven Wehr weiter. In Pressath werden derzeit 20 Jugendliche ausgebildet. Davon stellt die Stützpunktwehr Pressath 17 Jugendliche, drei Anwärter kommen von den Feuerwehren Hessenreuth und Zintlhammer. Der Nachwuchs lernt dabei in Theorie und Praxis. Zusätzlich können die Mädchen und Jungs am Unterricht und den Übungen der aktiven Wehr teilnehmen. Zusammenhalt und Teamwork werden großgeschrieben, da sich später im Ernstfall jeder auf jeden verlassen muss. Auch die Freizeitgestaltung kommt bei der Jugendfeuerwehr nicht zu kurz. (ade)
Weitere Beiträge zu den Themen: Auto u. Verkehr (5398)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.