Nichts Neues

"Papst-Worte als Ansporn":

Wer's glaubt, wird selig! Was der Papst sagt, ist nichts Neues. Seit 30 Jahren verkünden Wissenschaftler, Umwelt- und Sozialverbände und kleine, nicht in den deutschen Parlamenten vertretene Parteien genau diese Position: eine Kritik an einem Wirtschaftssystem des ständigen Wachstums. Jetzt auf einmal so zu tun, als würden hier neue Erkenntnisse verbreitet, macht die Oberpfälzer Parlamentarier noch unglaubwürdiger. Wer bläst denn tagaus, tagein in das Horn des Wirtschaftswachstums als einzige Lösung für die Probleme Europas und der Welt? An den Taten werdet ihr sie erkennen!

Karlheinz Binner 92665 Altenstadt/WN
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.