Oase Luxemburg: Bock zum Gärtner

"Übermaß an Steuer-Tüftelei":

Es ist nicht anzunehmen, dass den Luxemburger Behörden und einem Profi wie Juncker bei diesen "Steuer-Tüfteleien" nicht bekannt war, was sie machen. Weil dieses Gemeinwohl-schädigende Verhalten legal ist, macht es die Sache noch schlimmer.

Dass man sich zum willfährigen Gehilfen einer extremen Steuer-Minderungspraxis gemacht hat, lässt an der Integrität eines Herrn Junker zweifeln. Ein Jurist meinte einmal: Unanständiges Verhalten könne man nicht juristisch verbieten. Wenn der Bock (Juncker) heute Gärtner sein will, dann muss man Zweifel haben, dass er dieses Thema wirklich anpackt.

Erwin Schmidbauer 92280 Kastl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.