Obergeschoss brannte komplett aus - Rund 250.000 Euro Sachschaden
Brand in Einfamilienhaus

In Etzenricht hat es am Sonntagnachmittag in einem Einfamilienhaus gebrannt. Die Flammen schlugen aus dem Dachfenster. Die Polizei schätzt den Schaden auf 250 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Bild: kb

Etzenricht. Im Ortsteil Radschin in Etzenricht (Landkreis Neustadt/WN) hat es am Sonntagnachmittag in einem Einfamilienhaus gebrannt.

Dabei entstand nach Angaben der Polizei sehr hoher Sachschaden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, hatte es aus bislang nicht bekanntem Grund gegen 13.35 Uhr im Obergeschoss gebrannt. Dieses brannte vollständig aus. Durch das Löschwasser der Feuerwehr wurde zudem das Erdgeschoss unbewohnbar.

Hoher Sachschaden

Die Polizei schätzt den Sachschaden aktuell auf 250.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Sechs Feuerwehren waren zur Bekämpfung des Feuers im Einsatz, so die Polizei. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt wegen des Feuers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.