Oberviechtach/Umland.
Problemmüll

Das Landratsamt Schwandorf gibt folgende Termine für die Problemmüllsammlung bekannt. Der Problemmüll muss persönlich abgegeben werden:

In Pertolzhofen (ehemaligen Bahnhofsgelände) am Freitag, 9. Oktober, von 11.35 bis 12.05 Uhr; in Teunz (Recyclinghof Fuchsberg) von 13.05 bis 13.35 Uhr. Am Samstag, 10. Oktober, in Winklarn (Recyclinghof) von 9.15 bis 9.45 Uhr.

Am Donnerstag, 15. Oktober, in Kühried (Kapelle) von 9.30 bis 9.50 Uhr; in Fuchsberg (Bauhof) von 10.10 bis 10.50 Uhr; in Teunz (Feuerwehrhaus) von 11.10 bis 11.55 Uhr; in Niedermurach (Ortsmitte) von 12.45 bis 13.15 Uhr.

In Oberviechtach am Freitag, 9. Oktober, von 14.05 bis 15.05 Uhr im Recyclinghof. In Pullenried am Donnerstag, 15. Oktober, von 8.40 bis 9.10 Uhr beim Gasthaus Hobelsepp; in Oberviechtach am Donnerstag, 15. Oktober, von 13.35 bis 14.35 Uhr am Festplatz.

Problemmüll fällt in vielen Haushalten an und muss wegen seiner Gefahren für Gesundheit und Umwelt unbedingt getrennt gesammelt und entsorgt werden. Dafür wurde die Problemmüllsammlung eingerichtet die zweimal im Jahr den gesamten Landkreis abfährt.

Aus Sicherheitsgründen dürfen Problemabfälle nicht vorzeitig am Sammelort abgestellt werden. Gefahr für spielende Kinder! Sie müssen vielmehr dem Fachpersonal übergeben werden.

Was wird angenommen?

Abbeizmittel, Autopflegemittel

Batterien, Brems- und Kühlflüssigkeit

Chemikalien (aus Heimlabor, Fixierbäder, Film-Entwickler, Säuren, Laugen, Frostschutzmittel)

Düngemittel (z.B. unbrauchbarer Blumendünger)

Farben und Lacke, Feuerlöscher

Härter, Holzschutzmittel, Klebstoff, Kitt- und Spachtelmasse

Kondensatoren, Lösungsmittel (Terpentin, Pinselreiniger)

Leuchtstoff- und Energiesparlampen (normale Glühbirnen gehören in den Restmüll)

Medikamente, Ölfilter, Pflanzenschutzmittel

Quecksilber (Thermometer, Schalter mit Quecksilber)

Reinigungs- und Pflegemittel (alte Möbelpolituren, Haushaltsreiniger)

Die Stoffe sollten möglichst in den Originalbehältern angeliefert werden.

Nicht angenommen werden:

Altöl (Rückgabe beim Händler)

Altreifen (Rückgabe beim Händler)

Hausmüll, Wertstoffe, Sondermüll aus Gewerbe

Weitere Tipps:

Medikamente können Bürger darüber hinaus das ganze Jahr hindurch kostenlos in allen Landkreisapotheken abgeben (Umverpackungen und Beipackzettel bitte gesondert über die eigenen Papiertonnen entsorgen).

Leuchtstoff- und Energiesparlampen werden auch zunehmend an den Verkaufsstellen zurückgenommen - hier sollte man im Handel nachfragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.