Oberwildenau und Unterwildenau feiern von Freitag, 26. September, bis Montag, 29. September, ...
Es wird geplattelt und getanzt

Oberwildenau. (bey) Von Freitag, 26. September, bis Montag, 29. September, feiern die Ortsteile Oberwildenau und Unterwildenau die traditionelle Michaelskirchweih. Dieses Ereignis findet seinen Ursprung in der Weihe der Oberwildenauer St. Michaelskirche am 22. Juni 1952. Damals war das Bauwerk nach nur rund zweijähriger Bauzeit dank der Zusammenarbeit aller Bürger vollendet worden.

Viele Jahre spielte sich die Oberwildenauer Kirchweih nur in den örtlichen Gaststätten ab. Mittlerweile ist die Zahl der Gasthäuser in Oberwildenau zurückgegangen. Für dieses Jahr haben sich die Organisatoren ein umfangreiches Programm einfallen lassen, um die "Wülnauer Kirwa" wieder zu einem großen Fest werden zu lassen. Mit dieser mundartlichen Bezeichnung wollen die Organisatoren die Beziehung zur Bevölkerung im Ort besonders herausheben.

Am Freitag, 26. September, wird um 17 Uhr auf dem Sportplatzgelände des SC Luhe-Wildenau der Kirchweihbaum aufgestellt.

Am Samstag, 27. September, lädt die Fußballmannschaft des SC Luhe-Wildenau zu einem sportlichen Vergleich mit der Elf des SV TuS/DJK Grafenwöhr ein. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz des SC Luhe-Wildenau.

Um 20 Uhr startet im Naabtalhaus die große "Kirwa-Fete". Damit auch das Ambiente des Naabtalhauses der Kirchweih angepasst ist, haben die Organisatoren die Decke mit bunten Fahnen abgehängt und die Bestuhlung gegen Bierzeltgarnituren ausgetauscht. Zum Tanz spielt die Kirwa- und Partyband "Rundumadum". Der "Neidaffer Plattlclub" und erstmals eigene Kirwaboum und Kirwamoidla tragen zur Auflockerung des Programms bei. Vereine und Gruppen, die die größte Besuchergruppe in einheitlicher Kleidung stellen, erhalten 30 Liter Freibier.

Am Sonntag, 28. September, 9 Uhr, findet ein Kirchweihgottesdienst in der St. Michaelskirche statt. Im Anschluss führt die Blaskapelle Oberwildenau den Zug zum Frühschoppen im Naabtalhaus an. Dort findet dann mit der Blaskapelle Oberwildenau der sonntägliche Start zur Kirchweih statt. Am Nachmittag um 15 Uhr findet auf dem Sportplatz des SC Luhe-Wildenau ein Fußballspiel zwischen einer kombinierten Mannschaft des SG/TSV Neudorf und des SC Luhe-Wildenau gegen die Elf des TSV Theuern statt.

Um 17 Uhr heißt es "Kirwabaum austanzen" auf dem Sportgelände. Dazu spielen die "Wülnauer Musikanten" im Sportheim auf.

Am Montag, 29. September, ab 19 Uhr verlegen die "Wülnauer Musikanten" ihren Auftrittsort ins Naabtalhaus und laden zum Kirwaausklang ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.