Parkplatzsuche: Ach, wie leicht
Briefe an die Redaktion

Den Weg zum Winkler-Parkplatz finden? Ist doch nichts dabei, meint - mit Ironie - diese Leserin angesichts der Innenstadt-Sperrung:

Es ist doch wirklich nicht schwer, derzeit den Winkler-Parkplatz in der Weißenburgstraße zu finden: Ich fahre aus der Fichtestraße in die Christian-Seltmann-Straße, biege nach der Bahnunterführung rechts ab in die Albrecht-Dürer-Straße, fahre diese bis zum Ende, biege links ab in die Schillerstraße, biege nach der Ampel am Witt rechts ab in die Goethestraße, fahre bis zum ehemaligen Café Dostler, biege rechts ab in die Mohrenstraße, fahre bis zu deren Ende, biege links ab in die Weißenburgstraße und - hoppla, ging das fix und einfach - stehe schon vor der Einfahrt des Winkler-Parkplatzes. Und erlebe das große Glück eines jeden Autofahrers: Viele freie Parkplätze warten auf mich, eine strahlende Verkehrsüberwacherin begrüßt mich.

Diese Streckenführung ist auf jedem Faltblatt für wahnsinnig werdende Autofahrer von außerhalb extrem gut darzustellen... Und es ist viel einfacher, als für die Zukunft die Sedanstraße als gleichberechtigte autofahrer- und fußgängerfreundliche Zone mit Tempo 20 zu gestalten. Eine Totalsperrung macht hingegen allen Freude!

Nur ein Hinweis, um Missverständnissen vorzubeugen: Diese Zeilen sind ironisch gemeint!

Dietlind Kempf Weiden

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.